Die ÖVP vor dem Neoliberalismus

 3.717 views

Das legendäre Fernsehduell Kreisky versus Taus im Wahlkampf 1975. Nach 25 Minuten versuchte Bruno Kreisky, Josef Taus mit einer aktuellen Aussage von Friedrich Hayek zu konfrontieren („einer der großen österreichischen Nationalökonomen der rechten Seite“). Dieser habe zur Abwehr der Inflation empfohlen, auch eine hohe Arbeitslosenrate in Kauf zu nehmen. Worauf sich Taus umgehend und heftig dagegen wehrte, auch nur in die Nähe von Hayek gerückt zu werden:

„Friedrich Hayek ist kein ÖVP-Mitglied! Steht uns auch nicht nahe!“

Zehn Jahre später hatte sich der Zeitgeist gewandelt und waren neoliberale Ideen, wie sie Hayek propagierte, auch in der ÖVP salonfähig geworden. Dafür verantwortlich war vor allem auch Wolfgang Schüssel, der in dem 1985 von ihm mitverfassten Buch „Staat lass nach“ zwar nicht Hayek, aber Milton Friedman mehrfach und zustimmend zitierte, der neben Hayek als einer der Väter des Neoliberalismus gilt.

Ebenfalls Teil des Buches: Ein Kapitel und ein Privatisierungskonzept mit dem Titel „Mehr privat, weniger Staat“…

Bildquelle: Screenshot Vimeo

Posted in: